Für Karate ist niemand zu alt

Veröffentlicht am 22.09.2017

uni4.jpgMan ist nie zu alt, um Karate zu machen - oder damit anzufangen. Bei Nippon in Steglitz ist Günter Lenz mit seinen 82 Jahren auf dem Weg zum Dan-Träger. Die Tageszeitung DIE WELT hat darüber einen richtig guten Artikel geschrieben - hier gibt es ihn online. Wir wünschen Günter und allen seinen Mittrainierenden bei Nippon alles Gute auf dem Weg zum Schwarzgurt!


Hohe Auszeichnung für Carlos Molina

Veröffentlicht am 06.09.2017

Molina_klein.jpgCarlos Molina bekam am 2. September von Shito Ryu-Bundesstilrichtungs-referent Johannes Köster die DKV-Ehrennadel in Platin nebst Urkunde überreicht. BKV-Präsidentin Kathrin Brachwitz überbrachte die besten Wünsche des BKV-Präsidiums und betonte: Die Ehrennadel in Platin ist die höchste Ehrung, die der Deutsche Karate Verband vergibt.


Duygu Bugur auf dem Weg zu Olympia

Veröffentlicht am 21.08.2017

Duygu_EM3.jpgWer in Berlin Karate macht, kennt Duygu Bugur. Unsere erfolgreichste Athletin vom nicht weniger erfolgreichen SC Banzai hat in ihrer sportlichen Laufbahn schon fast alles erreicht, was es weltweit im Karate zu gewinnen gibt. Wir freuen uns deshalb besonders, wenn eine Berliner Tageszeitung mal nicht nur über Fußball-Stars schreibt, sondern über eine der erfolgreichsten Berliner Sportlerinnen, die bei ihrem Sport nicht gegen einen Ball tritt, sondern gegen ihre Gegnerinnen auf der Tatami. Nachzulesen hier in der Berliner Morgenpost!