Shito Ryu-Lehrgang mit Yoshiharu Hatano

DKV_Hatano_2017_2.jpgAm letzten Novemberwochenende 2017 fand in Berlin ein DKV-Shito Ryu-Lehrgang mit Yoshiharu Hatano statt. Maestro Hatano lebt in Castelletto Ticino und ist Träger des 8. Dan. Assistiert wurde ihm von Carlos Molina, ebenfalls 8. Dan.

Der Hatano Lehrgang ist seit vielen Jahren fester Bestandteil des DKV Shito Ryu Kalenders und für die Shito Ryu Karateka immer wieder ein willkommener Jahresabschluß auf hohem Niveau.Die Berliner Veranstalter konnten wie gewohnt viele nationale und internationale Gäste begrüßen.

DKV_Hatano_2017_3.jpg

Inhaltlich ließ der Meister Sequenzen aus den Kata Sanchin, Tensho, Bassai Dai und Sei en Chin üben.Hatano sagt: Die Katas sollen nicht nur einfach gelaufen werden sondern müssen verinnerlicht sein. Das funktioniert über ständiges Training der Kata und deren Anwendung.

Ein häufiges Element in Hatanos Übungen ist der Drache, der mit dem Ball spielt. Eine Übung, die der Meister aus Shanghai mitgebracht hat. Man könnte Hatanos Verteidigung als chinesische Wickeltechnik bezeichnen. Genau wie der Drache, der immer mit zwei Händen agiert verteidigt der Meister zweihändig und umwickelt das angreifende Körperteil und bringt den Angreifer (Tori) zu Boden. Klingt simpel, ist es aber nicht. Es funktioniert nur im richtigen Moment. Dieser Bruchteil einer Sekunde ist dann wenn Uke die Kraft des Tori aufnehmen kann, also eine Frage des Timing. 

Daran wurde an diesem Wochenende mit großer Leidenschaft geübt. Vielen Dank an Maestro Hatano für die Inspirationen und dieses starke Berliner Wochenende des Karate Do!

Johannes Koe