SC Banzai erfolgreich beim U21-Randori

Banzai.jpgDer SC Banzai nahm an dem diesjährigen U21 Randori mit sechs Athletinnen und Athleten teil. Der Lohn waren drei Platzierungen mit Gold, Silber und Bronze.

Gizem Bugur startete bei U21 bis 55kg und Selin Isik startete bei den
Junioren bis 53kg. Beide beherrschten Ihre Gegner in Ihrer Gruppen gewannen in der Vorrunde alle Ihre Kämpfe. Auf dem Weg ins Finale gewann Gizem gegen die
Vizeeuropameisterin des Vorjahres aus der Schweiz und gewann Ihre
Finalbegegnung gegen Ihre Gegnerin aus Waltershausen.

Selin Isik fing im Finale gegen die amtierende Vizeeuropameisterin aus der
Schweiz stark an und verlor den Kampf denkbar knapp. Zelal Erdogan gewann seine Vorkämpfe. In dem Kampf um Einzu ins Finale unterlag er gegen seinen Gegner aus Bochum und belegte damit den 3. Platz bei den Junioren bis 68kg.

Seden Bugur hatte die meisten Begegnungen zu absolvieren. Sie fing sehr
stark an und gewann 5 Kämpfe in Ihrer Gruppe verlor jedoch 2 Begegnungen.
Da in Ihrer Gruppe 3 weitere Gegner 5 Siege und 2 Niederlagen hatten wurden
die Punkte ausgezählt. Sie verpasste leider den Finaleinzug da Sie weniger
Punkte hatte. Eddi Münchow holte 3 Siege bei 2 Niederlagen.

Insgesamt wurde eine starke Mannschaftsleistung der Banzai Kämpfer bei
diesen U21 Randori gezeigt.

Roxana Kegel