Prüferlehrgang Shotokan im Dojo Takuan beim AC Berlin

LG_klein.jpgZur Fortschreibung ihrer Lizenzen trafen sich am 28. August 15 Prüferinnen und Prüfer der Stilrichtung Shotokan des BKV zu einem Lehrgang unter der Leitung des Stilrichtungsreferenten Frank Asner (7. Dan) im Dojo Takuan des AC Berlin. Erst trainierten die Teilnehmer gemeinsam, dann wurde geprüft.

Die Stilrichtung Shotokan im DKV hat jetzt seit knapp zwei Jahren eine neue Prüfungsordnung, die durch ihre zum Teil doch gravierenden Änderungen die Prüfer immer noch vor neue Herausforderungen stellt. Insbesondere die Pflicht, jetzt in den Prüfungen ab dem 6. Kyu auch Verteidigungs-Anwendungen aus dem Kihon-Programm zu zeigen, wirft immer noch Fragen auf. Aber dazu sind Prüferlehrgänge ja da, solche Fragen gleich in der Praxis aufzuklären.

LG_groß.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein weiteres Thema des Lehrgangs war die Frage nach der richtigen Distanz im Jiyu-Ippon-Kumite. Wahrlich kein neues Thema! Aber es kommt auch hier immer wieder vor, dass Prüflinge offensichtlich kein Verständnis für den Unterschied zwischen der anfänglichen Distanz zwischen Tori und Uke und der erst zu erreichenden Angriffsdistanz haben. Ist diese von Tori erreicht, muss dieser sofort seinen Angriff starten! Das zu trainieren, ist natürlich ein Auftrag an alle Trainerinnen und Trainer im BKV. Hier lohnt sich ein Blick ins Prüfungsprogramm, wo auf Seite 22 explizit formuliert ist, dass das Ziel des Trainings von Ippon-Kumite die "Entwicklung des Gefühls für richtige Distanz" ist. Der japanische Ausdruck dafür ist "Maai" – den sollte man als Trainerin und Trainer natürlich kennen und auch ins Deutsche übersetzen können!

Soweit Theorie und Praxis. Dann stürmten insgesamt 56 Prüflinge die Halle (die Eltern mussten wegen des Hygiene-Konzepts draußen bleiben), darunter rund 50 Kinder. Glückwunsch an das Dojo Takuan, das trotz Corona in diesen schwierigen Zeiten wieder so viele tolle und hochmotivierte Nachwuchs-Karateka zu unserem Sport bringen konnten.

Herzlichen Glückwunsch an alle zur bestandenen Prüfung und vielen Dank an Frank Asner und das Team vom Dojo Takuan für diesen Lehrgang.

Gerald Wagner