Team Deutschland beginnt mit der "heißen" WM-Vorbereitung - mit dabei sind drei Berliner Karateka

TeamGesamt_RGB.jpgDie Karate-Nationalmannschaft startet mit ihrem Trainingslager in Warnemünde jetzt in die heiße Vorbereitungsphase für die Karate-WM im eigenen Land. Der DKV, so Sportdirektor Ralph Masella, hat das Ziel, weltweit unter den Top 10 der Nationen zu sein. Derzeit stehe das deutsche Team auf Rang vier der Nationenwertung. Für die Bundestrainer beginnt mit dem Trainingslager die Feinabstimmung mit den nominierten Sportlerinnen und Sportlern.

An diesem Wochenende startet das DKV-Nationalteam dann bei den Istanbul Open, das zu der WKF-Wettkampfserie "Karate1 Premier League" gehört. Bei der hochklassigen Meisterschaft sind insgesamt 576 Sportler aus 57 Nationen von allen Kontinenten gemeldet. Mit den German Open in Hanau, vom 27.-28.September steht dann schon der nächste internationale Härtetest für Team Germany auf dem Programm.Foto.jpg

Immer dabei sind unsere drei WM-Hoffnungen aus Berlin: Mit Ricardo Giegler, Mehmet Bohlat und Duygu Bugur gehören dem DKV-Team gleich drei Karateka des SC Banzai Berlins an. Wir wünschen den drei eine perfekte Vorbereitungsphase und freuen und natürlich schon riesig auf die Titelkämpfe im November in Bremen!