Frühlingserwachen des Berliner Shito Ryu

Danpruefung_Maerz_2012.jpgAm 17. März trafen sich die Berliner Shito Ryu Karateka in der Sporthalle der Kreuzberger Zille Grundschule, um unter der Leitung von Carlos Molina den Berliner Frühling zu begrüßen. Mit dabei: Gäste aus Niedersachsen, Hamburg und Baden-Württemberg.

Konzentrietes Kihon der Shito Ryu Art, orientiert am Kyu Prüfungsprogramm stand diesmal auf der Agenda. Dabei waren vielfältige Fußtechniken ebenso gefragt wie auch deren Kombinationen (Renzeko Waza). Den richtigen Abstand zum Tori zu finden wurde mit den Oyo Bunkais der Pinan Kata geübt.

Carlos zeigte dabei Anwendungen, die erfahrene Karateka schon in den 80er Jahren so trainiert haben, die danach aber aus den Dojos mehr oder weniger gänzlich verschwunden sind. Ein interessantes Wiederentdecken für Einige, für die meisten spannendes Neuland.

Weiter Katas auf diesem Lehrgang: Matsumura Rohai und Shinpa. Die Kata Shinpa, geschaffen von Kenwa Mabuni, gibt es nur im Shito Ryu. Sie beinhaltet viele Sanchin Dachis und verteidigt mit Kuri Uke und Koken Osae Uke.

Ein schöner Lehrgang! Danke an Carlos Molina! Anschließend fand vor Ort eine DKV Danprüfung mit den Prüfern M. Karpenkiel und C. Molina statt. Gratulation an Martin Kapp zum 2. Dan und an Sylvia Pellegrini und Maguru Mayenga zum 3. Dan.

Johannes Köster


Foto: Danprüfung, sitzend von rechts: Martin Kapp, Sylvia Pellegrini, Maguru Mayenga; stehend v.r.: Prüfer Michael Karpenkiel, Carlos Molina und Bundesstilrichtungsreferent Johannes Köster.