Pink Power 2014 in Berlin

pinkpower2014training2.JPGGaysha e. V. war Gastgeber dieses europäischen Martial-Arts-Events, das seit 1999 jährlich in verschiedenen europäischen Städten stattfindet. Gaysha e. V. feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen und nahm dies zum Anlass, Pink Power 2014 in Berlin auszurichten. Es kamen zahlreiche Teilnehmer aus Deutschland, England und Frankreich.

Angeboten wurden elf Workshops, die die Vielfalt der Kampfkünste widerspiegeln: Shito Ryu, Wado Ryu und Shotokan Karate, Tai Chi, Jujitsu, All Style/Kickboxing, Quan Da Kung Fu und Ninjutsu. Themen in den Workshops waren beispielsweise Kata Bunkai, Kumite, Techniktraining, Selbstverteidigung, Verteidigung gegen Messerangriffe, innere Kraft und Körpermechanik.

pinkpower2014training3.jpg

Geprägt war die Atmosphäre in den Workshops von Offenheit, hoher Aufmerksamkeit und gegenseitiger Lernbereitschaft. Inhaltlich verbindendes Element waren die Prinzipien des Budo, die allen Kampfkunstarten innewohnen.

Gaysha e. V. hat sich gefreut, Gastgeber von Pink Power zu sein, einem Event europäischer schwul-lesbischer Martial-Art-Vereine und ihrer Freund_Innen.

Christina Gutz