Jubiläumslehrgang 30 Jahre Shirokuma: Herzlichen Glückwunsch!

shirokuma.JPG.jpgMit einem beeindruckenden Aufgebot von 13 Trainerinnen und Trainern feierte Shirokuma Berlin e.V. sein 30jähriges Jubiläum standesgemäß mit einem tollen Lehrgang, bei dem wirklich für jeden etwas dabei war. Der BKV gratuliert und wünscht weitere erfolgreiche Jahre!

shi3_klein.JPG.jpgMarlis Gebbing, selbst seit langem bei Shirokuma aktiv dabei, zitiert in der von ihr verfassten Chronik des Vereins den Komponisten Gustav Mahler: "Tradition ist das Schüren des Feuers, nicht das Anbeten der Asche." Auch wenn das Maskottchen des Vereins ein Eisbär ist, darf man doch sicher sein, dass das Feuer bei Shirokuma ordentlich brennt. Jedenfalls zählt Shirokuma zu den fleißigsten, erfolgreichsten und aktivsten Vereinen im BKV. Dass man dabei auch die Tradition schätzt, zeigt nicht zuletzt die enge Zusammenarbeit mit Dirk Heene (8. Dan), dessen Auffassung des Karate wiederum dem Shotokan Ryu Kase Ha verbunden ist. shi12_klein.JPG.jpg

Neue Wege dagegen hat Shirokuma nun bei seinem Jubiläumslehrgang eingeschlagen. Zusätzlich zum üblichen Kernbestand an Shotokan-Trainerinnen und Trainern wie BKV-Kata-Landestrainer Guido Wallmann (5. Dan) oder Heiko Kuppi (4. Dan) bereicherten Trainer anderer Stilrichtungen den Lehrgang ebenso wie Gäste, die mehr als Karate anboten: BKV-Lehrwart Thorsten Beyer (5. Dan Wado Ryu) zeigte Taktik und Konterformen im Kumite, Siegfried Wolf (7. Dan Shotokan) bot Selbstverteidigung für Anfänger und Fortgeschrittene; Wolfgang Holzmann (10. Dan) unterrichte Iaido, Norbert Filla führte in seinem Workshop in die Grundlagen des Reiki ein und Rita Böhm sowie Yasemin Isik vermittelten erste Einblicke in die japanische Kunst von Tuschemalerei und Kalligraphie. Die Nachfrage war groß – endlich mal ein Lehrgang für die ganze Familie.

shi4_klein.JPGZur Shirokuma-Familie gehören natürlich auch ehemalige Trainer wie Heiner Hansen und Toni Jurthe, die mit ihren Trainingseinheiten zum Gelingen des Vereinsjubiläums beitrugen. Bettina Brezinski, Martin Neumann und André Wieland als aktive und sehr erfolgreiche Leistungssportler des BKV rundeten mit ihrem Training das Angebot dieses Lehrgangs ab.

Leider musste Dirk Heene aufgrund einer Erkrankung seine Teilnahme absagen, für ihn sprang kurzfristig Bernd Brezinski ein. shi7_klein.JPG.jpg

Auch mit diesem Lehrgang bewies Shirokuma wieder einmal, dass er zu den verlässlichsten Vereinen im BKV gehört. Wir gratulieren zum Geburtstag und freuen uns auf viele weitere "Events" dieser Art!

Gerald Wagner, Pressereferent BKV