Erfolge für den SC Banzai beim Austrian Karate Champions Cup 2011

Zum Austrian Karate Champions Cup reisten am 22. Januar 540 Sportlerinnen und Sportler nach Hard am Bodensee. Für das hochrangig besetzte Feld - insgesamt 14 Nationen, darunter die Nationalteams aus der Schweiz, Deutschland. Frankreich, Luxemburg und Dänemark – war es Vorbereitung Vorbereitung und Standortbestimmung für die bevorstehende EKF Kadetten-, Junioren - und U21-Europameisterschaft in Novi Sad. Auch sieben Karatekas vom SC Banzai Berlin waren dabei. Sie konnten sich gegen die starke internationale Konkurrenz ausgezeichnet in Szene setzen: Drei erste Plätze gingen an Tohan Öztürk (Kadetten bis 63kg), Ricardo Giegler (Senioren bis 77kg) und Mehmet Bolat (Senioren bis 84kg). Und zwei dritte Plätze gingen an Meltem Atakli (Junioren bis 53kg) und Duygu Bugur (Seniorinnen bis 53kg).

Meltem musste von den Banzai-Sportlern als erste auf den Tatami. Nach einem Freilos besiegte sie in der zweiten Runde 2:0 gegen eine Französin. Ihre dritte Runde verlor sie gegen eine Schweizer Nationalkämpferin. Da diese ins Finale kam, konnte Meltem in der Trostrunde noch mal um den 3 Platz kämpfen und gewann diesen Kampf 4:0:

Danach kam Tohan, der an diesem Tag keinen Kampf verlor. Seine erste Runde gewann er 6:2, die zweite Runde 4:2 gegen Felix Peschau aus dem Landeskader von Baden-Württemberg. In der dritten Runde schlug er den Österreicher Marc Vogelauer deutlich mit 8:1. In der vierten Runde gewann er gegen Phillip Amman 3:2. Das Finale konnte er schließlich mit 6:2 gegen Romain Salito vom Schweizer Nationalteam für sich entscheiden. Eine großartige Leistung von Tohan!

Am späten Nachmittag war Duygu Bugur an der Reihe. Nach einem Freilos in der 1 Runde setzte sie sich in der zweiten Runde eindrucksvoll gegen eine Schweizerin mit 9:0 durch. In der dritten Runde verlor sie gegen die spätere Siegerin Leticia Ferreira aus Luxenburg 2:3 wegen einer nicht nachvollziehbaren Verwarnung. In der Trostrunde zeigte sie gegen Alexandra Bonnet aus Maulbronn mit 8:2 noch einmal ihr ganzes Können. Herzlichen Glückwunsch, Duygu!

Am Abend waren Ricardo bei den Senioren bis 67kg und Mehmet bei den Senioren bis 84Kg dran. Ricardo hatte in der ersten Runde ein Freilos. Seine zweite Runde gewann er 3:0 gegen einen Athleten aus dem Schweizer Nationalteam. Die dritte Runde ging gegen Chistoph Genau vom DKV, auch diese ging an Ricardo. Die vierte Runde – Poolfinale – entschied Ricard 2:1 gegen Patrick Urban. Das Finale schließlich gewann Ricardo 2:1 gegen den Schweizer Nationalkämpfer Shemsi Aslani. Eine starke Leistung von Ricardo.

Mehmet legte in der ersten Runde gleich richtig los und schlug seinen Schweizer Gegner mit 11:3. Die zweite Runde gewann er gegen einen Franzosen mit 3:1. In der dritten Runde ging es gegen Willi Trautmann vom LK Baden-Würrtemberg – Mehmet schlug auch ihn mit 2:1. Die vierte Runde ging ebenfalls an ihn mit 3:0 gegen Marco Luca aus dem Schweizer Nationalkader. Das Finale dann gewann er mit 7:3 souverän gegen Ersin Yilmaz aus Memmingen. Einen ganz herzlichen Glückwunsch an Mehmet und die anderen erfolgreichen Athletinnen und Athleten des SC Banzai!

Veysel Bugur