Bilder aus Bremen - so schön war die WM

Veysel_300.jpgUnsere Live-Reporterin Brigitte Benjes ist bei der WM in Bremen und schildert ihre Eindrücke. Außerdem Bilder unserer Berliner beim Milleniums-Lehrgang und den Wettkämpfen.

Bild: Veysel Bugur beim Milleniums-Lehrgang

Für die Sportler, die Millenniumstrainer und die Offiziellen des DKV begann am Freitag die Weltmeisterschaftszeit mit einem opulenten Essen in einem brasilianischen Restaurant. Vier Karateka aus Berlin wurden zum Millenniums-Lehrgang als Trainer ausgewählt: Veysel Bugur, Joachim Grupp, Johannes Köster und Carlos Molina.

Gruppe_WM.jpg

Veysel.jpg

Auch unsere Berliner Reisegruppe landete am Freitagabend wohlbehalten in Bremen und bezog das Quartier in einer nahe gelegenen Sporthalle. Am Samstag stürzten sich unsere Sportler munter ins Lehrgangsgeschehen. Es wurde die Parole „mindestens drei Einheiten pro Tag“ heraus gegeben, was offenbar nicht notwendig war, weil einige der Teilnehmer die Tage von Anfang bis Ende mittrainierten. Spannend fanden sie die Möglichkeit, bei allen Stilrichtungen hineinzuschauen und auch die unterschiedlichsten Trainer zu erleben.

Veysel_Coach.jpg

Ganz einfach war das Vorhaben, möglichst viel mitzunehmen, aus organisatorischen Gründen allerdings nicht. Nun sind Berliner Kinder nicht unbedingt für Schüchternheit bekannt und man schien zufrieden. Muhammed Kaynak, einer unserer Gruppenbetreuer beschrieb die Gruppendynamik als "aktiv". Es ist jungen Karateka wohl schwer zu vermitteln, dass eine Halle zum Schlafen da sein soll und nicht zum unausgesetzten Training in allen möglichen Sportarten.

Mehmet_Veysel.jpg

Marco Petrovic vom Ki-Dojo nutzte den Lehrgang zum Absolvieren des Junior-DANs. Es hatte wohl niemand Zweifel am Bestehen dieser Prüfung und so klappte dann alles bestens. Herzlichen Glückwunsch dazu.

Duygu_Finale.jpg

johannes.jpg

Aus Anlass des Lehrgangs waren auch einige BKVler einzeln angereist. Sie hätten sich dann wohl mehr Durchlässigkeit während des Lehrganges gewünscht und etwas mehr Eventatmosphäre um den Lehrgang herum. Nun, davon konnte tatsächlich keine Rede sein. Das Drumherum um den Lehrgang lud keineswegs zum Verweilen und unterhaltsamen Treffen zwischen Karatekas ein. Aber Bremen ist ja eine wunderhübsche Stadt und man wird sich anderweitig beholfen haben.

mehmet_500.jpg

Gestern hat auch Helga Balkie am Rande des Bahnstreiks Bremen glücklich erreicht; es wäre doch schade gewesen, wenn ein Streik die Disziplin sehbehindert/blind entschieden hätte.

Helga_Kathrin.jpg

Heute gingen die Vorkämpfe im Katabereich los und unsere Aufgabe bestand lediglich im Anfeuern und Jubeln. Das hat dann oft gut geklappt, Jasmin Bleul kämpfte sich ins kleine Finale und Ilja Smorguner steht im Finale. Das freut uns sehr und zugegebenermaßen lag das an den Super-Leistungen, welche die beiden auf der Matte gezeigt haben. Unser ganzes Herz schlug natürlich heute für Mehmet Bolat. Den ersten Kampf gewann Mehmet 5:0 gegen den chilenischen Karateka, den zweiten Kampf verlor er 2:4 gegen den japanischen Kontrahenten. So stand er am heutigen Abend noch in der Trostrunde (die er gewann, s.o.). Also ist noch Riesen-Spannung angesagt.

Joe.jpg

Herzliche Grüße aus Bremen von Brigitte Benjes. Die Fotos stammen von DKV-Pressereferent Christian Grüner, der wie immer einen Super-Job macht. Danke!!!

Duygu_Ricardo.jpg

carlos.jpg