Ein starker Auftritt des BKV bei den Austrian Open

Bei der Austrian Junior Open vom 18. bis 19. Juni 2011 in Salzburg haben die sieben Berliner Teilnehmer vom SC Banzai hervorragende Platzierungen erreicht und damit ihre guten Leistungen von den DM 2011 bestätigt. Geprägt war das Turnier von einem starken Teilnehmerfeld mit 26 Nationen, 187 Vereinen und 916 Sportlerinnen und Sportlern.


In der Disziplin U18 bis 55 Kg gewann Mohamed Rovcanin seine drei Kämpfe und kam ins Finale. Hier musste er sich einem Ukrainer 1:2 geschlagen geben und erzielte damit den 2. Platz. Ein schöner Erfolg für Mohamed. In der Distiplin bis 61 Kg verlor Tohan Öztürk sehr unglücklich gegen einen Luxenburger.

Bei den U21 der Damen bis 53 Kg gewann Duygu Bugur ihre Vorkämpfe und blieb auch im Finale gegen eine Italienerin mit 2:3 undgeschlagen und holte sich damit den Titel! Superleistung für Duygu!

Bei den U21 der Herren bis 68 Kg konnte Ricardo Giegler alle seine Vorkämpfe klar dominieren und unterlag lediglich im Finale unglücklich gegen den Österreicher Pokorni in der Verlängerung mit 0:1 und belegte damit einen tollen 2. Platz! Der dritte Platz in der Disziplin bis 78 Kg ging an Buyantogtokh Sharkhuukhen. Er konnte erst im Halbfinale durch eine starken Kämpfer aus dem Kosovo in der Verlängerung im Pflichtentscheid gestoppt werden. Anschließend gewann er dann seinen Kampf um den 3. Platz gegen einen Schweizer. Mehmet Bolat verlor nach einem Freilos in einem hart geführten Kampf wegen Kontakt gegen einen Bosnier mit 2:3.

Bei den Mannschaftskämfen der U21 Damen kämpfte sich Duygu mit Jana Bitsch und Nikita Woitas bis ins Finale. Dort konnte das deutsche Team gegen Österreich nach einem Unentschieden von Jana mit den Siegen von Duygu und Nikita den Pokal gewinnen.