22 Jahre Shi Shi no Dojo Berlin: Feier in der Ufa-Fabrik Tempelhof

Shi_Shi_klein.jpgIn einem der schönsten Dojos der Stadt, fernab vom Metropolenstress, feierte Shi Shi no Dojo im Nachbarschaftszentrum Ufa Fabrik in Tempelhof am 10. September seinen 22. Jahrestag. Enbukai, Live Musik und Leckereien vom Grill waren angesagt. Von den spätsommerlichen Temperaturen beflügelt gab es bei den Budovorführungen eine breit gefächerte Schau des Shito Ryu Karate. Neben Kihon, Fallschule und klassischen Kata des Dento Shito Ryu (z.B. Yurokku, Haufa, Koryu Ananko) gab es Selbstverteidigung und Bo Jutsu zu sehen.

Das Dojo in der Ufa Fabrik, einst von den Pionieren des deutschen Shito Ryu um Carlos Molina aufgebaut, wird seit 22 Jahren von Johannes Köster geführt. Seit dieser Zeit bestimmt Shi Shi no Dojo das Karategeschehen im Ufa Dojo mit Kinder-, Jugend- und Erwachsenentraining.

Durch häufige Auftritte von Johannes mit seinen Karateka auf öffentlichen Veranstaltungen im Tempelhofer Kiez hat sich Shi Shi no Dojo immer wieder Aufmerksamkeit verschafft. Der dort verwurzelte Verein macht dem Begriff Nachbarschaftszentrum alle Ehre. Kommen doch alle Kinder und Jugendlichen aus den umliegenden Straßenzügen. So soll es sein! Ein schönes Fest, Gratulation an Shi Shi no Dojo.

Johannes Köster, Stilrichtungsreferent Shito Ryu des BKV