Die fünf Wege des Herzens: Shito Ryu-Lehrgang mit Carlos Molina

Molina_Mai2019_klein.jpgWie im vergangenen Jahr lag die Lehrgangsleitung beim diesjährigen Maitreffen des DKV Shito Ryu in Berlin bei Carlos Molina in Vertretung für Hidetoshi Nakahashi. Assistiert wurde ihm von Johannes Köster, Tom Witt und Michael Karpenkiel.

Gyakuté (Hebeltechnik) war eines der Hauptthemen an diesem Samstag. Gegen Tzuki oder Handgelenksumklammerung ging es direkt in den Armstreck- oder Handgelenkshebel und damit unvermittelt zu Boden.

Zur inneren Haltung des Karateka referierte Carlos die fünf Wege des Herzens – das Godoshin:
•    Ishi – Entschlossenheit, vergiss nie den Anfängergeist
•    Dotoku – vernachlässige nie die Höflichkeit
•    Hatten – lass nicht nach
•    Joshiki – behalte den gesunden Menschverstand
•    Heiwa – störe nicht die Harmonie

Unter dieser Maxime ging es dann weiter ins Bunkaikumite zu den Katas Shinpa und Hakusho. Die Kata Shinpa existiert nur im Shito Ryu. Hakusho ist eine weiße Kranich Kata die von Gogenki, einem chinesischer Kampfkunstmeister, einst ins Hause Mabuni gebracht wurde.

Abgeschlossen wurde dieser starke Tag des Karate Do mit den erfolgreichen Danprüfungen
(Prüfer: C. Molina, J. Köster) von Oliver Jungeilges (1. Dan), Randolf Behnke, Jeyasangar Gopalapillai und Astrid Vehstedt (alle 2. Dan). Herzlichen Glückwunsch!

Der nächste Berlinlehrgang von Carlos Molina findet am 07.12.2019 statt.

Johannes Köster